So lässt du dein Lächeln wieder schön werden!

Du stehst morgens auf, gut gelaunt, siehst deinem Tag motiviert und freudig entgegen. Doch dann stehst du vor dem Spiegel und bekommst Selbstzweifel, hast plötzlich keine Lust mehr, nach draußen zu gehen und unter Menschen zu sein. Aber woran liegt das? Warst du nicht eben noch ausgeschlafen und ausgeglichen? Hattest du nicht eben noch Ziele für den Tag?

Die Antwort liegt dir buchstäblich auf den Zähnen: Verfärbungen in Form von dunklen Ablagerungen oder ein genereller Beige-Ton all deiner Zähne. Dazu auch noch Fehlstellungen; dein Gebiss sieht aus wie Kraut und Rüben, alles wächst kreuz und quer. Wie soll man da anderen Menschen gegenübertreten? Was die wohl denken mögen?!

Während wir von SmileMeUp der Meinung sind, dass persönliche Schönheit in ausnahmslos allen Fällen auf subjektiver Wahrnehmung basiert und es das eine, verallgemeinerte Schönheitsideal gar nicht gibt, ist uns natürlich auch bewusst, dass es nicht wenige Menschen gibt, die da anderer Meinung sind. Ganz besonders, wenn die eigene äußere Erscheinung stark davon abweicht, was die Werbekultur der heutigen Zeit uns vorgaukelt. Denn Tatsache ist: Es gibt weniger Menschen mit einem perfekt geraden und weiß strahlenden Gebiss als solche, bei denen das nicht der Fall ist. Und unter jenen herrscht das Bestreben, die Erscheinung der Zähne aufwerten zu wollen.

Glücklicherweise – wie bei so vielen Problemen der Fall – gibt es eine Lösung, in diesem Fall sogar eine ganze Reihe an Lösungen und Ansätzen dafür.

Der Weg zu sauberen Zähnen

Das Wort „sauber“ bedeutet in diesem Kontext: Weiß. Du musst von der Intensität nicht gerade geblendet werden, wie bei einem Blick in die Sonne, aber jegliche Verfärbungen sind entfernt oder zumindest nicht mehr erkennbar.

Dafür gibt es verschiedene Herangehensweisen. Die erste und logische ist natürlich, eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt vornehmen zu lassen. Dabei werden mithilfe von verschiedenen Bürsten und Strahlern zunächst grobe Verfärbungen und Flecken von deinen Zähnen entfernt und anschließend wird mit feineren Instrumenten die allgemeine Weiße der Zähne aufgehellt.

Ist dieser Schritt erst einmal getan, hängt alles von der Pflege ab, die du infolge der Reinigung deinen Zähnen zukommen lässt. Damit ist selbstverständlich auch gemeint, dass du dir jeden Tag mindestens zweimal die Zähne putzt, und zwar 5 Minuten lang, keine Sekunde weniger. Doch beispielsweise auch durch eine Umstellung der Ernährung auf Gesundes wie Obst und Gemüse, sowie der vollständige Verzicht von Zucker, Kaffee, Tee und Alkohol ist dabei eine ganz hervorragende Maßnahme. Selbstverständlich fällt dieser Verzicht nur den allerwenigsten leicht, aber eine Alternative im Bestreben zu weißen Zähnen gibt es dabei leider nicht. Ganz besonders schädlich für das Weiß der Zähne ist übrigens Tabakrauch. Je mehr du rauchst, umso gefährdeter ist die Ästhetik deines Gebisses.

Okay, weiß sind sie jetzt. Aber was ist mit der Symmetrie?

Die gute Nachricht vorweg: Auch hier gibt es mehrere Ansätze, dieses Problem zu beheben. Vor allem dauert es in der Regel bei weitem nicht so lange, wie du vielleicht befürchtest.

In jedem Fall solltest du zwingend deinen Zahnarzt und/oder Kieferorthopäden aufsuchen, dich von ihm untersuchen und ihn eine Analyse zum Zustand deiner Zähne abgeben lassen. Manchmal kann es nämlich vorkommen, dass schiefe Zähne beispielsweise auf eine Art Krankheit zurückzuführen sind und nicht – wie man ja annehmen könnte – einfach nur unvorteilhaft gewachsen sind. Nur kannst du so eine Diagnose wohl kaum selber stellen, wenn du nicht gerade (Zahn-)Medizin studiert hast.

Für den Fall jedoch, dass deine Zähne sehr wohl einfach nur unglücklicherweise nicht ganz so gewachsen sind, wie Mutter Natur sich das ursprünglich mal vorgestellt hatte, steht dir eine ganze Palette an Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, wie du deine Zähne in Reih und Glied bringen kannst. Natürlich ist nicht alles davon kostenfrei, aber auch dazu erhältst du jederzeit Informationen von diversen Zahnmedizinern.

Eine der vielversprechendsten und vor allem recht günstigen Möglichkeiten besteht in Form der Aligner-Zahnschienen. Indem sie nach einem bestimmten System täglich getragen werden (und dazu durch ihre Farblosigkeit und Durchsichtigkeit auch noch mehr als unauffällig sind), schieben sich deine Zähne im Laufe der Behandlung nach und nach in gerade Positionen.

Neugierig geworden? Dann schau doch einfach mal in unserem Wissen-Center vorbei! Dort erhältst du alle Informationen zu unseren Zahnschienen. Deine Zähne werden es dir danken!