Der Vorteil gesunder Zähne im Beruf

Sicherlich ist dir im Laufe deines Lebens mal aufgefallen, dass dir aus allen TV-Werbespots, von allen Werbeplakaten und Anzeigen ausschließlich Menschen mit perfekt sitzenden, weiß strahlenden Zähnen entgegenlächeln. Alleiniger Grund dafür ist, dass lediglich solche Menschen als Models in Werbung eingestellt werden.

Kleiner Scherz! In Wahrheit sind über 90 Prozent dieser Gebisserscheinungen nachträglich mithilfe von Bearbeitungsprogrammen am PC perfektioniert worden. Selbstverständlich gibt es nicht wenige Menschen, die ein sauberes und gesundes Gebiss haben, aber für Werbeanzeigen wird auf die Erscheinung eines makellosen Lächelns ein besonderer Wert gelegt.

Doch wodurch ist das zu erklären? Wird durch solche Aktionen nicht ein Schönheitsideal erstellt, das stark davon abweicht, wie die meisten Menschen tatsächlich aussehen?

Die Antwort ist leider etwas ernüchternd: Jawohl, so ist es. Werbeanzeigen zielen darauf ab, dass die Betrachter den Gedanken „Wow, dieser Mensch hat etwas, das ich auch will!“ entwickeln sollen. Dabei spielt der waren- oder dienstleistungstechnische Inhalt der Werbung eine zwar nicht unerhebliche, aber dennoch untergeordnete Rolle. Denn selbstverständlich liegt ein Fokus auf dem, was die Werbung anpreist, allerdings muss auch die Optik des Werbemodels in einem perfektionierten Maße stimmen, damit die entsprechende kaufbereite Einstellung bei potenziellen Kunden entsteht. Und was eine strahlende, perfekte Optik bei Menschen nun einmal am ehesten ausmacht, ist das Gebiss.

Aber sollen wir dir mal ein Geheimnis verraten? – Das gleiche Prinzip gilt für Berufstätige, die in Kontakt mit anderen Marktteilnehmern stehen, egal ob das jetzt ein Vorgesetzter oder ein Kunde ist.

Eine Schöne Optik bringt positive Resultate

Stell dir vor, du gehst in ein Geschäft um dort etwas zu kaufen. Ganz egal, ob es sich dabei um beispielsweise Möbel, Kleidung, Pflanzen oder sonst was handelt: Sobald dir ein Verkäufer gegenübertritt und seine schiefen, schlecht gepflegten Zähne offenbart, sinkt direkt und merklich dein Interesse, dort etwas zu kaufen. Aber warum? Denn der Zustand der Zähne eines Menschen hat rein gar nichts damit zu tun, was er verkauft.

Trotzdem entsteht in deinem Kopf unterbewusst die Assoziation: „Wenn der so wenig auf seine Zähne achtet, dann sicherlich auch im gleichen Maße auf seine Produkte.“ Oder: „Wenn der so wenig auf seine Zähne achtet, dann blüht mir beim Kauf seiner Produkte irgendwann das gleiche Schicksal.“ Was natürlich völliger Unsinn ist, aber so funktioniert unser Gehirn leider im Laufe einer geschäftlichen Akquise. Egal, wie sehr wir uns das Gegenteil einzureden versuchen: Oberflächlichkeit liegt tief verankert im Charakter sehr vieler Menschen, selbst derer, die weit davon entfernt sind, einem Schönheitsideal zu entsprechen. Schließlich besteht ja trotzdem weiterhin der Wunsch danach, schön zu sein.

Im Umkehrschluss heißt das allerdings auch, dass dies auch für dich gilt, wenn du im Rahmen einer verkäuferischen Tätigkeit oder im Dienstleistungsgewerbe berufstätig bist. Und in diesem Fall gibt es auch noch eine Besonderheit, denn nicht nur potenzielle und tatsächliche Kunden achten – zwar auch unterbewusst, aber doch recht penibel – auf die äußere Erscheinung derjenigen, die ihnen gegenübertreten (also dir) – auch Vorgesetzte legen aus den oben genannten Gründen einen großen Wert auf die äußerliche Makellosigkeit ihrer Mitarbeiter.

Ein gesteigertes Wohlbefinden

Doch hier die gute Nachricht: Du musst nicht Sklave eines oberflächlichen Systems sein. Dafür gibt es verschiedene Herangehensweisen.

Für den Fall, dass du unter einem schiefen oder ungesunden Gebiss leidest, ist es gut möglich, dass du dich für diesen Zustand schämst. (Übrigens eine weitere Folge der uns aufgezwungenen Schönheitsideale von den Werbeplakaten.) So etwas kann dich nicht nur stark von deinen täglichen Tätigkeitsfeldern ablenken, sondern auf Dauer auch starke psychische Belastungen bis hin zu Depressionen verursachen. Und selbst dies wirkt sich im täglichen Umgang mit anderen auf deren Wahrnehmung von dir aus.

Also was tun? Am naheliegendsten – zumindest für das Strahlen der Zähne – ist erstens eine professionelle Zahnreinigung und zweitens eine Verbesserung der regelmäßigen Zahnpflege. Für den Fall, dass der Zustand deiner Zähne krankheitsbedingt ist, solltest du auf jeden Fall einen Beratungstermin beim Zahnarzt vereinbaren, denn: Es gibt heutzutage für so gut wie jedes Problem eine Lösung.

Eine andere Möglichkeit, die hauptsächlich dann besteht, wenn deine Zähne zwar gut gepflegt sind, aber in deutlichen Fehlstellungen stehen, ist die Behandlung mit unseren Zahnschienen. Vorteilhaft daran: Sie sind durchsichtig und fallen im Alltag nicht einmal auf. Und bevor du dich versiehst, hast du gerade und wunderschöne Zähne und kannst völlig unbesorgt in deinen Arbeitsalltag starten.