KOSTENLOSES ABDRUCKSET mit dem Code FREE2019 sichern!

5 Phänomene, die bei der Zahnkorrektur auftreten können


Hast du schon mal eine Zahnkorrektur gemacht? Falls nicht, wird es dich wundern, welche Phänomene durch eine Behandlung mit Zahnschienen auftreten können. Wir würden wetten, dass du damit nicht gerechnet hast. Um dich aber nicht ins kalte Wasser zu schubsen, haben wir dir hier eine kleine Übersicht zusammengestellt:

1. Du könntest kurzweilig lispeln

Von diesem Phänomen hören wir immer öfter: Wenn du die Zahnschienen zum ersten Mal einsetzt, könnte es vorkommen, dass du anfängst zu lispeln. Das liegt vor allem daran, dass sich deine Zunge erst mal an den Fremdkörper im Mund gewöhnen muss. Die Zunge kann sich beim Sprechen nicht so bewegen wie üblich, daher braucht es eine gewisse Zeit, bis sich dein Sprechverhalten wieder normalisiert. Ein paar Tage könnte das Lispeln also anhalten – danach wirst du bestimmt wieder ganz normal sprechen.

2. Die Zeit ohne Zahnschiene fühlt sich merkwürdig an

Du trägst deine Zahnschienen 21 Stunden täglich. Es gibt also drei Stunden, in denen du deine Zahnschienen ausziehen wirst – sei es zum Essen, Trinken oder Rauchen. Du glaubst wahrscheinlich jetzt, dass es eine große Erleichterung sein wird, die Zahnschienen herauszunehmen.

Tatsächlich ist das aber nicht der Fall. Für viele Patienten fühlt es sich im ersten Moment extrem merkwürdig an, da sie die meiste Zeit ja mit Zahnschienen herumlaufen. Auch die Zähne gewöhnen sich an die Form und den Druck der Schienen. Es kann also durchaus vorkommen, dass du die Schienen kaum noch merkst, aber es sich komisch anfühlen wird, wenn du sie herausnimmst.

3. Du spürst die Veränderung kaum

Natürlich siehst du eine Veränderung – sogar manchmal recht schnell. Doch mehrere Patienten spüren die Bewegung nicht. Das heißt, sie spüren keine oder nur wenig Druck oder gar Schmerzen. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass sich die Zähne nicht bewegen. Im Gegenteil, du kannst dich glücklich schätzen, wenn du wenig spürst! So kannst du dich entspannt zurücklehnen und die Schienen ihre Arbeit machen lassen.

4. Dir widerfahren mehr positive Dinge

Wie kann es sein, dass dir mehr positive Dinge widerfahren, nur weil du deine Zähne korrigieren lässt? Aus Erfahrung können wir dir sagen: Es ist möglich! Natürlich lässt sich dieses Phänomen nicht wissenschaftliche erklären. Trotzdem sind wir davon überzeugt, dass dein wachsendes Selbstbewusstsein und die neue Lebensfreude, die du mit immer gerader werdenden Zähnen ausstrahlst, maßgeblich dazu beitragen. Wenn du eine positive Ausstrahlung hast, ziehst du automatisch mehr positive Dinge an. Besonders Menschen, die vorher extrem unglücklich mit ihrem Lächeln waren, werden dieses Phänomen erleben. Du kannst dich also auf ein neues, positives Leben freuen!

5. Du ernährst dich gesünder

Wenn du dich vor der Zahnkorrektur ungesund ernährt hast, wird sich dein Essverhalten durch die Zahnkorrektur mit Zahnschienen bestimmt verändern. Besonders wenn du früher viele süße Getränke und ständig Snacks zu dir genommen hast. Warum? Weil die Meisten von Natur aus etwas faul sind.

Um etwas zu essen oder zu trinken musst du die Zahnschienen rausnehmen, anschließend deine Zähne putzen und sie nachher wieder einsetzen. Ein Glas Cola oder Kaffee ist also mit gewissen Umständen verbunden, während du Wasser nach belieben trinken kannst, ohne die Zahnschienen herausnehmen zu müssen. Es liegt auf der Hand, dass du dich dadurch öfter für das gesunde Wasser entscheidest, oder?

Ebenso verhält es sich mit Snacks wie Chips oder ein Stück Schokolade. Du überlegst dir dreimal, ob du wirklich gleich danach deine Zähne putzen willst. Mal davon abgesehen, ob du Lust dazu hast, ergibt sich auch oft gar nicht die Möglichkeit zum Zähneputzen – unterwegs oder auf der Arbeit beispielsweise.

 

Du siehst also, dass mit dem Tragen der Zahnschienen so manche Phänomene auftreten können. Hast du noch konkrete Fragen zur Behandlung? Kontaktiere uns gerne jederzeit persönlich!