Wochenend Angebot! Mit dem Code FIXMYTEETH09 10€ Rabatt auf unser Abdruckset sichern

5 Mythen über unsichtbare Zahnschienen – Wir decken sie auf!

Das Konzept der Zahnkorrektur mit Zahnschienen ist noch relativ neu und hört sich daher im ersten Moment für manche Menschen merkwürdig an. Es ist normal, dass man etwas Unbekanntem erst mal skeptisch gegenüber steht.

Aus dieser Skepsis heraus sind leider Mythen rund um die Zahnkorrektur mit Zahnschienen entstanden, die zwar viele Menschen glauben – aber absolut nicht zutreffend sind. Damit ist jetzt Schluss! Dieser Artikel räumt mit allen 5 Mythen auf und zeigt dir, wie einfach Zahnschienen wirklich sind!

 

Aligner Mythos #1: In die Zahnkorrektur wird kein Zahnarzt involviert

Absolut falsch! Die Gesundheit deiner Zähne ist uns sehr wichtig und eine Zahnfehlstellung wird nur von Experten korrigiert. In Deutschland muss jeder Kunde mindestens einmal vor der Korrektur zum Zahnarzt. Dabei wird die Zahngesundheit kontrolliert und es werden professionelle Abdrücke genommen. Außerdem arbeiten kieferorthopädische Experten an deinen Zahnschienen und sorgen dafür, dass sie perfekt sitzen und deine Zähne effizient korrigieren.

 

Aligner Mythos #2: Die Zahnschienen können nicht genau passen, da sie auf selbstgemachten Abdrücken basieren

Dieser Mythos ist sogar doppelt falsch. Zum Einen werden die Zahnschienen nicht immer auf Basis deiner eigenen Zahnabdrücke erstellt. Da du in Deutschland sowieso zu einer unserer Partnerzahnärzte musst, werden dort professionelle Abdrücke gemacht, die wir dann für die Probeschienen verwenden.

Zum Anderen können die Aligner auch perfekt passen, wenn sie auf selbstgemachten Zahnabdrücken basieren. Tatsächlich ist die Abdrucknahme viel einfacher als man denkt. Unsere Experten erkennen sofort, ob ein Abdruck gut genug für die Produktion der Zahnschienen ist oder nicht. Wenn du im Ausland wohnst und dein Abdruck beim ersten Mal nicht so richtig funktioniert, schicken wir dir natürlich gerne kostenfrei ein weiteres Abdruckset zu. In den meisten Fällen sind spätestens die zweiten Abdrücke perfekt für die Produktion der Zahnschienen!

Und generell erhältst du natürlich immer erst eine Probeschiene, bevor wir in die komplette Produktion der Aligner gehen. Bei der Anprobe der Probeschiene (auch Zero Aligner genannt) teilst du uns einfach mit, ob alles perfekt sitzt oder ob wir irgendwo noch kürzen oder verlängern müssen. Dadurch ist eine genaue Passform garantiert!

 

Aligner Mythos #3: Andere sehen die Zahnschienen

Dieser Mythos ist und bleibt hartnäckig. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er unter bestimmten Umständen zutrifft.

Wir haben einen ganzen Artikel darüber geschrieben, ob die Zahnschienen wirklich unsichtbar sind. Hier die Kurzfassung: Man sieht die Zahnschienen nicht. Selbst Menschen, die wissen, dass du gerade eine Zahnkorrektur machst, werden sich dann und wann fragen, ob du die Aligner gerade trägst oder nicht.

Dein Partner wird sie allerdings schon sehen, da er oder sie dir wahrscheinlich sehr nahe kommt. Andere Menschen – Freunde oder Familienmitglieder – werden die Aligner aber kaum wahrnehmen.

 

Aligner Mythos #4: Man spricht merkwürdig mit den Zahnschienen

Falsch! Auch wenn du die transparenten Aligner im Mund hast, kannst du ganz normal sprechen. Sobald du die Zahnschienen das erste Mal anziehst, wird deine Zunge ein paar Stunden brauchen um sich an den Fremdkörper im Mund zu gewöhnen. Es kann also sein, dass du kurzzeitig ein wenig lispelst.

Doch sobald du dich erst mal an die Schienen gewöhnt hast, wird dein Sprechverhalten sich wieder normalisieren. Man sieht also weder noch hört man, dass du gerade eine Zahnkorrektur machst.

 

Aligner Mythos #5: Du kannst nicht mehr alles essen, was du willst

Schokolade, Popcorn, Gummibärchen … du glaubst, das darfst du alles nicht mehr essen, wenn du deine Zähne korrigieren lässt? Du glaubst, dass du dich die ganzen Monate nur noch gesund ernähren darfst und auf alles verzichten musst?

Wir können dich beruhigen, denn das ist nur en Mythos! Tatsächlich darfst du alles essen, was dein Herz begehrt. Im Gegensatz zu festen Zahnspangen kannst du die Zahnschienen nämlich einfach kurz herausholen. Nachdem du dann lecker gesündigt hast, putzt du dir die Zähne und setzt die Aligner wieder rein. Weiter geht’s!